Navigation
Malteser Simmern

Schnelleinsatzgruppe Verpflegung

Gut gerüstet für Sie

Eine wichtige satzungsgemäße Aufgabe der Malteser ist die Mitwirkung im Katastrophenschutz.

Immer dann, wenn es zu Großschadensereignissen oder gar Katastrophen kommt, kann auf die Hilfe des Katastrophenschutzes zurückgegriffen werden. Unglücksfälle wie das Zugunglück in Eschede, der Einsturz eines Gebäudes oder eine Massenkarambolage auf einer Autobahn und die vielfältigen Kräfte der Natur mit sich bringen, sind Beispiele für solche Großschadensfälle.

Betrifft das Unglück größere Landstriche und sind wichtige Teile der Infrastruktur wie Straßen, Telefonleitungen und Trinkwasser gefährdet oder zerstört,spricht man gemeinhin von einer Katastrophe.

Aber auch Evakuierungen nach einem Bombenfund oder nach örtlichen Hochwasserlagen gehören in dieses Aufgabenfeld.

Die Malteser im Rhein-Hunsrück-Kreis sind seit vielen Jahren im Katastrophenschutz aktiv und sind fest in den Katastrophenschutzplan des Kreises integriert. Unsere Helfer haben sich rein ehrenamtlich dazu bereiterklärt, im Katastrophenschutz aktiv zu sein.

Dazu gehört nicht nur die Bereitschaft, im Falle des Falles eingesetzt zu werden, sondern auch eine intensive Ausbildung, gewissenhafte Pflege unserer umfassenden Ausrüstung und ständiges Training. Wir verfügen über einen Verpflegungstrupp der bei den verschiedensten Großereignissen zum Einsatz kommt.

Somit ist es unsere Aufgabe, Einsatzkräfte und Betroffenen im Falle einer Katastrophe mit Essen und Getränken zu versorgen.

Michael Reuther
Stadtbeauftragter
Tel. (06761) 7985
Fax (06761) 9197903
michael.reuther(at)malteser-simmern.de
E-Mail senden

Weitere Informationen

Sanitätsdienst

Sie benötigen für eine Veranstaltung einen Sanitätsdienst? Füllen Sie einfach unser Formular aus und wir unterbreiten Ihnen ein Angebot.